Die große Zirkusvorstellung

Herzlichen Glückwunsch zur tollen Show, liebe Drittklässler! Jeder hat sein Bestes gegeben! 


Wir sind sehr stolz auf euch!
Euer Lehrerteam

     

Heute durften wir das erste Mal mit den Kostümen die Aufführung proben.

Die meisten Kostüme sahen witzig aus. Und wir durften sogar mit ihnen die Generalprobe machen.

Später haben wir auch Plakate für die Zirkusvorstellung gebastelt. 

Wir freuen uns schon sehr auf morgen und sind auch schon ganz aufgeregt!!

    

    

 

 

Am Anfang mussten wir uns heute der Größe nach sortieren und wir probten das Zirkuslied gemeinsam zu singen.

Danach haben wir  den Schluss der Show geübt und mussten dabei in einer großen Spirale laufen. Bei der abschließenden Werkstattaufführung hat jede Gruppe den anderen vorgeführt, was sie einstudiert haben. Das hat schon richtig gut geklappt.

     

Am Nachmittag haben wir die Einladungen für die Eltern fertig gebastelt und Plakate angemalt.

Hallo, wir sind die Schülerreporter Dominika, Alessia, Andrej und Caleb. Wir werden euch die Woche über vom Zirkusprojekt berichten.

Heute hat unser Zirkus den Namen Zirkus Fantastikus bekommen.

Bei der Leiterakrobatik war es auch nicht gerade einfach, denn man muss die beiden Leitern mit den Kindern halten.

Bei Rola Bola mussten wir das Gleichgewicht halten und verschiedene Positionen dabei machen.

Das Training ist ganz schön anstrengend. Natürlich trinken wir regelmäßig zur Erfrischung

    

Die Tellerdreher in Aktion                     Eine wohlverdiente Pause!                     Erste Proben für die große Aufführung

Bericht der Schülerreporter

Am Morgen des 16.5.22 haben wir (Klasse 3a und 3b) uns in der Turnhalle versammelt, weil unsere Zirkuswoche angefangen hat.

Beim Diabolo hatten die Kinder viel Freude es zu benutzen. Die Seiltänzer sind mit Eleganz über die Seile balanciert.

Beim Kugellauf ging es ziemlich wild her, weil es für die meisten neu war. Das Gleichgewicht halten musste man bei der Pyramide, die wir bei der Akrobatik ausprobiert haben. Beim Trapez musste man stark sein, damit man sich hoch ziehen oder Kunststücke machen kann.

Wir freuen uns schon auf morgen und berichten euch dann wieder, was beim Zirkusprojekt passiert ist.

Eurer Reporterteam

Alessia, Dominika, Andrej und Caleb

   

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hier findet ihr in den kommenden Tagen Berichte der Kinderreporter der dritten Klassen.

Dominika, Caleb, Andrej, Alessia berichten jeden Tag von der Zirkuswoche. Was die Kinder am ersten Tag des Zirkus erlebt haben, lest ihr spätestens morgen hier auf unserer Homepage!

     

Tag 1 - Erstes Treffen in der Manege                      Die Drittklässler in Aktion!

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt. Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt. Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt. Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.