Für insgesamt 50 Kinder war der Freitag ein großer und aufregender Tag, denn mit einer schönen Feier startete für sie ihr Leben als Schulkind. Allerdings verlief unsere diesjährige Einschulung etwas anders als in den vorherigen Jahren. Um den Abstand unter den Erwachsenen einhalten zu können, durften pro Erstklässler nur zwei Personen zur Feier kommen und die einzelnen Klassen wurden nacheinander eingeschult.

 

Stolz kamen sie mit ihren Schultüten und bunten Ranzen in die Mensa und lauschten aufmerksam der Begrüßung durch die Rektorin. Die Zweitklässler führten ein kleines Bühnenprogramm von den verlorenen und verzauberten Zahlen und Buchstaben vor.

Nachdem die Kinder ihre Klassenlehrerinnen Frau Hinz (Fuchsklasse) und Frau Peitsmeier (Bärenklasse) kennengelernt haben, erlebten sie ihre erste Schulstunde in ihrem neuen Klassenzimmer.