Gesundes Leben auf dem Stundenplan

Die größte „Klasse2000-Dichte“ in einer Großstadt gibt es in Mannheim mit dem Programm für Gesundheitsvorsorge, Gewaltprävention und Suchtvorbeugung. Mannheim ist die Bundeshauptstadt im Thema Gesundheitsförderung für Grund- und Förderschulen. Rund 2.000 Erstklässler werden im Rahmen des Unterrichts jedes Jahr mit dem Programm vertraut gemacht. Gleich zu Beginn des Projekts in Mannheim nimmt die Bertha-Hirsch-Schule seit 2007 mit allen Klassen und mit bisher über 610 Schülerinnen und Schüler überaus intensiv und erfolgreich am Programm „Klasse2000“ teil. „Mit dem Schulprogramm „Klasse2000“ lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht – körperlich, psychisch und sozial.

Wir sind sehr glücklich darüber, dass unsere ersten beiden Klassen die kommenden vier Jahre durch das Projekt zu den Themen Ernährung, Bewegung und Sozialkompetenz, unterstützt durch die Gesundheitsförderin vom Verein Klasse2000, wunderbar begleitet werden. Gestärkt im Selbstbewusstsein können sie sich in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln.“ sehr erfreut so Schulleiterin Frau Spiegel-Dumont.

Die Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) fördert „Klasse2000“ sehr aktuell nun auch an der Bertha-Hirsch-Schule und stellt für das Schuljahr 2019/2020 einen Patenschaftsbetrag von 1.760 € für die beiden neuen Grundschulklassen für vier Schuljahre zur Verfügung.

„Viele Krankheiten sind nicht genetisch bedingt, sondern entstehen im Laufe unseres Lebens aufgrund von Verhaltensweisen und Umweltbedingungen. Daher ist es sehr wichtig, die eigene Gesundheit bestmöglich in jedem Lebens- und Altersabschnitt zu stärken, um somit Krankheiten vorzubeugen bzw. zu vermeiden. Mir persönlich ist es ein besonderes Anliegen, dass jungen Menschen sehr früh mit Spaß und Begeisterung die Kompetenzen zu einer ausgewogenen Ernährung und für einen nachhaltig gesunden Lebensstil erlernen. Von daher unterstützen wir als SBK-Geschäftsstelle in Mannheim sehr gerne das Klasse 2000-Schulprogramm an der Bertha-Hersch-Schule.“ so Thomas Of, Leiter der SBK, Gebiet Rhein-Main-Neckar

Die Siemens Betriebskrankenkasse unterstützt bislang mit über 4.000 € das bundesweit anerkannte Programm „Klasse2000“ an Grund- und Förderschulen hier in Mannheim.

Erste Klassen lernen "Klaro" kennen

Gemeinsam mit Frau Schuch durften heute die Klasse 1a und 1b ihren ersten Forscherauftrag der Klasse 2000 bearbeiten.
Die Puppe "Klaro" bringt den Schülern dabei immer wieder Tipps und Tricks bei, wie sie sich wohl fühlen und es ihnen gut geht.
Im Anschluss haben die Erstklässler ihre eigene Puppe gebastelt und waren mächtig stolz.